3D-Fotografie

Durch die Brille besehen Eine interessante Facette unserer Arbeit ist seit vielen Jahren auch die 3D-Fotografie. Der in Anaglyphen-Technik (rot-grüne-Brille) erstellte Bildband "Durch die Brille besehen" wurde seit 1987 in alle Kontinente verkauft, als 3D-Publikationen noch nicht in aller Munde waren. Es gibt beim Verlag zum Preis von 18 Euro zzgl. Porto allerdings nur noch eine Handvoll dieser immer noch begehrten Bücher.

Für Interessenten sind die mehr als 70 Bilder und der Vorwort-Text auch auf CD (18 Euro zzgl. Porto) erhältlich. In unserer Dia-Show (unten auf der Seite) kann man „probe-sehen“.

Auf Daten-CD gibt es auch die zwei 3D-Poster, die im DIN A2-Format Facetten des VfL Bochum (1993) und von Eintracht Frankfurt (1994) zeigen. Eine Handvoll der Original Eintracht-Poster sind beim Verlag noch verfügbar (20 Euro zzgl. Porto). Das Bochum-Poster ist vergriffen und nur noch auf der CD zu sehen. Es ist aber dort nicht nur das gesamte Poster zu finden, sondern auch die jeweiligen Einzelbilder.

Beide Poster und der 3D Bildband „Durch die Brille besehen“ sind übrigens noch bis zum 21. Oktober im LWL-Museum Schiffshebewerk Henrichenburg als Beispiel für Ruhrgebiets-3D zu sehen: Diese sehenswerte Ausstellung wird sicher noch sehr viele Besucher anlocken. Titel: „Kaiser, Kohle und Kanal in 3D“. Sie zeigt Stereofotografie von 1900 bis heute.

Auf dem Frankfurt-Poster ist u.a. Rekordspieler Charly Körbel zu sehen. Er war 1994/95 Co-Trainer von Klaus Toppmöller und löste diesen ab, nachdem der beim VfL Bochum angeheuert hatte. Thomas Ernst, der spätere Manager des VfL Bochum, war in dieser Saison Ersatztorwart. Und Thomas Doll kam ab 1. Dezember dazu. Der lockige Spieler – auf dem Poster unten rechts im TV-Interview – ist der junge Neuzugang Maurizio Gaudino, der zu dieser Zeit fünf Länderspiele absolviert hatte.

Weitere Vergleichsinfos für Statistikfreunde zu Eintracht Frankfurt.

Zu sehen sind auf dem Poster des VfL Bochum u.a. Trainer Jürgen Gelsdorf, der im November davor Holger Osieck abgelöst hatte, Manager Klaus Hilpert und ein junger Dariusz Wosz.

Weitere Vergleichsinfos für Statistikfreunde zum VFL Bochum sowie die Aufstellung in der Saison 1993/94.

Dia-Show mit 3D-Bildern aus dem Buch:

3D     3D     3D     3D     3D

3D